Gästebuch

Neuer Gästebucheintrag:

Nickname:


melili hat geschrieben:

Der Kurs war sehr hilfreich um einen Überblick und ein gutes Verständnis über die verschiedenen Themen zu erhalten. Vor allem die Basics werden sehr genau behandelt ( Determinanten, Inverse und Lineare Gleichungssysteme). Ich hätte mir gewünscht wenn ein bisschen mehr Zeit in lineare Abbildungen oder allgemein in schwierigere Themen (schwierigere Aufgabentypen und die diverse Aufgabentypen) investiert worden wäre und weniger in die Basics. Die ersten paar Stunden hätte man meiner Meinung nach, auch in einer Stunde zusammenfassen können. Aber trotz allem war es eine super Prüfungsvorbereitung und ich konnte die Materialien super verwenden zum lernen!

Der Bestandene hat geschrieben:

Nach dem vielen Lernen für die ersten drei Prüfungen fiel es mir schwer, die notwendige Energie noch für die letzte Prüfung aufzuwenden. Jeder Anfang ist schwer und ich hatte auch keinen richtigen Überblick über die verschiedenen Themen im Gebiet der Linalg. Diese Sorgen wurden jedoch durch ihren PVK massiv gedämpft. Die Themen waren super koordiniert und die Aufagben dazu super ausgwählt. Vielleicht würde ich jedoch die Polarform noch ein wenig mehr anschauen. Ich konnte die ganze Aufgabe 2 nicht lösen und war anscheinend auch nicht alleine verloren bei dieser Aufgabe. Ich bin mir sicher, dass ich im Sommer nochmals Matrizen berechnen müsste, hätten sie diesen PVK nicht organisiert. Somit ein riesiges Dankeschön! Ich werde den Kurs ganz sicher weiterempfehlen.

Brigitte hat geschrieben:

Vielen Herzlichen Dank für den Kurs. Er war sehr hilfreich. Ich finde es super wie du den Kurs aufgebaut hast: Lernkarten, Vorzeigeaufgabe, und dann Übungen zum Lösen. Ich finde wenn man am Kurs war, die Lernkarten gelernt hat und alle Übungen von deinem Kurs gemacht hat war man sehr gut vorbereitet für die Prüfung. Das einzige was ich gerne anders gehabt hätte, wäre dass der Kurs am Morgen wäre (ich kann mich am Morgen besser konzentrieren aber das ist Geschmackssache). Im Rückblick auf die Prüfung hat mich der Fundamentalsatz der Algebra überrascht und eine Nullstellenaufgabe mit z^4 ansonsten war alles wie erwartet. Danke viel mals dir und deinem Team

d. hat geschrieben:

Der PVK war äusserst hilfreich für die Prüfungsvorbereitung, insbesondere die zusammengestellten Aufgaben und die Lernkärtchen. Klar sind gewisse Themen, wie dies auch schon andere Personen kommentiert haben, kurz gekommen, vor allem die komplexen Zahlen wurden im Kurs nicht wirklich behandelt. Ich sehe dies aber nicht als grosses Problem, da es auch ohne die komplexen Zahlen möglich ist, die Prüfung zu bestehen - oder aber der Kurs müsse über drei Nachmittage verteilt angeboten werden, dann könnten natürlich mehr Themen behandelt werden. Zur Prüfung selbst: ich fühlte mich gut vorbereitet auf die angewandten Aufgaben, habe auch nur solche Aufgaben erwartet, da Bertoin sehr betonte, dass er keine Theorie fragt. Dies war aber nicht der Fall; die Prüfung beinhaltete nebst den erwarteten Aufgabentypen (Eigenwertproblem, Diff.Gleichungen, Basiswechsel) auch viele Theorie Aufgaben, so fragte er zum Beispiel, was der Fundamentalsatz der Algebra sei oder wie ein Skalarprodukt definiert ist. Auf solche Fragen bereitet der Kurs nicht vor, aber zum Bestehen hats trotzdem gereicht! Vielen Dank Markus, würde den Kurs allen empfehlen!

. hat geschrieben:

Der PVK war super! Er war gut strukturiert sowohl die Lernkärtchen als auch das Aufgabendossier haben mir sehr geholfen. Allerdings kamen meiner Meinung nach die komplexen Zahlen (insbesondere die Polarkoordinaten) in Verbindung mit z.B. Matrizen etwas zu kurz. (HS19, Jean Bertoin)

oli hat geschrieben:

Der PVK Kurs von MAT 141 war gut und hilfreich, für den grössten Teil der Prüfung reichte er aus. Jedoch sollte man bedenken, dass komplexe Zahlen leider zu wenig ausführlich behandelt wurden...muss hier gesagt werden für das HS19.

rosmarie hat geschrieben:

Der Kurs für MAT141 fand ich genial und sehr hilfreich. Das Schritt für Schritt durcharbeiten der Themen war gut und mit den Lernkärtchen hatte man eine gute Übersicht zu den wichtigsten Formeln und Vorgehensweisen. Markus hat die Aufgaben und Theorie gut erklärt. Danke :) Als Anmerkung für weitere Kurse: Vielleicht könnte man auch noch anschauen, wie man bestimmt ob eine Matrix definit ect. ist. Im HS19 war dies eines der letzten behandelten Themen und wurde auch an der Prüfung abgefragt. Der PVK MAT141 ist genial und sehr empfehlenswert.

- hat geschrieben:

Der Kurs für MAT141 fand ich sehr gut. In zwei (oder gar drei?) Nachmittagen kann man alle Themen durchgehen und man sitzt wirklich hin und löst Aufgaben (was sowieso am wichtigsten ist). Man kann immer Fragen stellen und ist sonst auch gut mit Material bedient (Lernkärtchen und Übungen). An der diesjährigen Prüfung (HS19, Jean Bertoin) kamen sehr ähnliche Aufgaben wie an seiner letzten von 2017. Vielleicht könnte man im Kurs also vor allem auf die vorherigen Prüfungen der Professoren eingehen? Ansonsten super! Dankeschön

Hannah hat geschrieben:

Der PVK für MAT141 war super! Markus weiss genau, wie man die Themen für jederman verständlich erklärt. In Bezug auf die Prüfung fand ich, dass der PVK die Themen vollständig umfasst hat. Die Lernkärtchen, die Markus zur Verfügung gestellt hat, fand ich extrem hilfreich, da sie wirklich die wichtigsten Punkte beinhalteten - hatte sie auch beim Lösen der Aufgaben immer griffbereit. Die Prüfung selbst war meiner Meinung nach fair und ich habe mich daher auch gut vorbereitet gefühlt. Habe nichts zu kritisieren, würde den Kurs genau so weiterempfehlen! Vielen Dank :)

Markus (Kursleiter) hat geschrieben:

Lieber Bob Danke für den Hinweis! Generell bin ich froh um Prüfungsfeedback (was kam dieses Jahr dran, Level, etc.) Bin jedem dankbar, der dies hier postet. Zum einen profitieren die neuen Erstsemestrigen, und vor allem kann ich dadurch den Kurs viel besser an die Levels der Dozenten anpassen (als Info für alle zukünftigen Studenten oder Kursteilnehmer).

Bob hat geschrieben:

Leider war der Analysis Kurs für Chemiker stofflich in keinem Verhältnis zu den Anforderungen der Prüfung.

Veroo hat geschrieben:

Wie bereits letztes Semester (In linearer Algebra für Naturwissenschaften HS18) war dieser Kurs (Analysis für die Chemie FS19) für mich der volle Erfolg! Das AHAA- Erlebnis hatte ich des Öfteren, denn du vermittelst uns den Stoff so gut wie kein Anderer. Es hat sich definitiv gelohnt, zu erscheinen und ich würde es Jedem, der etwas Übersicht gewinnen möchte, weiter empfeheln. Auch die Unterlagen sind gut Strukturiert und die Vorzeigeaufgaben super dargestellt, verständlich für praktisch Jeden. Wirklich top!!

Sam hat geschrieben:

Das Wichtigste: du vermittelst den ganzen Stoff verständlich! Alleine deswegen wäre der Kurs seinen Besuch wert. Ich rege mich wirklich darüber auf, dass Dozenten den Stoff nicht so vermitteln wie du! Deswegen könnte man die Vorlesung skipen und einfach bei dir vorbeischauen und wohl trotzdem bestehen. Die Lernkarten waren wirklich gold wert (wobei mir noch das Behandeln von Unitary und Hermitian gefehlt hat). Ansonsten war alles Wichtige dabei, zudem nimmst du einem auch ein bisschen den psychischen Stress, was ich dir hoch anrechne. Ich werde auch in Zukunft in jeden Kurs kommen, den du zu den von mir besuchten Modulen anbietest!

Lara hat geschrieben:

Ich fand den Kurs fur Lineare Algebra (HS18) super und sehr intensiv. Die Übungen habe ich teils im Kurs gelöst, zuhause und nochmal vor der Prüfung angeschaut. Mit den gelösten Übungen der Vorlesung und des Vorlesungsskripts konnte ich nichts anfangen und ich habe auch die Hälfte nicht verstanden. Dank Markus habe ich die Prüfung mit Bravur bestanden. Die zwei Tage fand ich sehr hart und ich hätte lieber drei Tage und dafür weniger Stunden, den am zweiten Tag könnte ich nichts mehr wirklich auffassen. Doch insgesamt hat mir der Kurs sehr geholfen. Danke dafür

David hat geschrieben:

Die besten Prüfungsvorbereitungskurse! Ich war in "Lineare Algebra" (HS17) und "Analysis für die Chemie" (FS18) sehr selten in der Vorlesung. Dennoch habe ich dank Markus die Prüfungen gut (!) bestanden. Er weiss, was vom Stoff wichtig und prüfungsrelevant ist und vermittelt das Wichtigste mit verständlicher und einfacher Sprache. Das Motto "Die Aufgaben lösen können" wird bestens umgesetzt. Sehr empfehlenswert!

Markus (Kursleiter) hat geschrieben:

Danke Florian! Das ist ein super & vor allem wichtiger Hinweis! Werde in Zukunft die Zeiten zwischen den Theorie-/Vorzeigeblöcken klarer definieren in (gedachte) Übungszeit und dann noch eine kurze, klar definierte 10 Minuten-Pause vor dem nächsten Theorieblock. Und aber auch schauen, dass die Leute - falls sie nicht üben in der Übungszeit - draussen Pause machen, um die anderen nicht beim Arbeiten zu stören. Danke vielmals für den Hinweis :) Und natürlich viel Glück! ^_^

florian hat geschrieben:

ich fand den kurs toll (analysis für chemie), du hast wieder mit deiner ruhigen art, systematischen theorie und in normaler sprache (also nicht mit diesen mathe hieroglyphen um dich geworfen) geholfen, nicht gleich in panik auszubrechen, wenn man zb. die probeprüfung anschaut. verbesserungspotenzial sehe ich einfach darin, dass du entweder ausdrücklich sagst, dass die pausen fürs lösen von aufgaben ist, also schön konzentriert und in gemässigter lautstärke (pause ausserhalb des hörsaales machen!) oder weniger dieser pausen und dafür die theorie schneller durcharbeiten. lieber gruss florian

Markus Hirschbühl (Kursleiter) hat geschrieben:

Ich möchte mich auch dieses Jahr (FS18) wieder bei allen Teilnehmern bedanken - die Arbeit mit euch bereitet mir und allen Helfern extrem grosse Freude!! :) Um Feedback (z.B. was noch besser sein könnte) bin ich natürlich sehr froh. Je direkter und kritischer desto besser (für die nächsten Kursteilnehmr um sich ein Bild zu machen und für mich um den Kurs besser machen zu können ^_^) Liebe Grüsse & viel Erfolg Markus